Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung

... mit den Bürgern, für die Bürger!

Bochumer Stadtgespräch am 26.06.2019 zum Thema Bürgerbeteiligung

Bochum auf dem Weg zur
echten Bürgerbeteiligung?

Das ist hier die Frage!

Seit Ende 2018 ist das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung mit der Bochumer Stadtverwaltung nun im Dialog, um über die gesetzlich vorgesehene Beteiligung hinaus eine echte Bürgerbeteiligung für Bochum zu erreichen.

Die Stadt Bochum will nun in einem

Bochumer Stadtgespräch
am 26.06.2019 um 19.00 Uhr
im Kunstmuseum Bochum (Kortumstraße 147)

externe Impulse zur Bürgerbeteiligung einholen.

Zunächst werden Beteiligungsansätze aus Bonn, Dortmund und Münster vorgestellt. Danach besteht Gelegenheit zur Nachfrage. Das Netzwerk war in die Vorbereitungen eingebunden und wird teilnehmen.

Wir rufen alle Bürger*innen zur Teilnahme auf, denn echte
Bürgerbeteiligung geht nur   
... mit den Bürgern, für die Bürger!

Im Rahmen der Vorbereitung dieses Stadtgespräches hat das Netzwerk vorgeschlagen, dass Vertreter der Kommunen Bonn und Heidelberg das jeweils installierte Bürgerbeteiligungsverfahren vorzustellen. Hierfür haben wir an die jeweiligen Kommunen ausformulierte Fragen ausgearbeitet. 

Leider wird die Stadt Heidelberg nicht am Stadtgespräch teilnehmen, das von uns favorisierte Beteiligungsverfahren der Stadt Bonn wird aber im Stadtgespräch vorgestellt.

Unseren Vorschlag, die Arbeit des Projektingenieurs Dipl.-Ing. H.-Joachim Krögers vorzustellen, wird leider von der Stadt Bochum nicht umgesetzt. Herr Kröger hat im Rahmen der von ihm gemanagten Projekte stets von Anfang an das Feedback der von den Vorhaben Betroffenen systematisch aufgenommen und bei der Planung und Umsetzung der Vorhaben berücksichtigt. 

Auch an die Stadt Bochum haben wir Fragen formuliert - wir sind gespannt ... !

Was wir uns unter echter Bürgerbeteiligung vorstellen, können Sie auf unserer Internetseite nachlesen!